Call of Duty | Modern Warfare 2019

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von *=DsS=*The_Wanderer vor 2 Wochen, 5 Tagen.

  • Autor
    Beiträge
  • #3872

    Hier werden alle Infos zum kommenden COD gepostet:

    Releasedatum: November 2019
    Szenario: Wie das erste COD MW (Terroristen, Krieg, etc.)
    Waffen: Echte Waffen, keine Laserpistolen
    SoloMission: Ja
    Ko-op: Ja
    Multiplayer: Ja
    Crossplay: Ja

    Sonstige Neuerungen:
    Dunkelheit als Spielelement
    Feinde reagieren auf Sichtverhältnisse. Die überarbeitete Engine simuliert Infrarot-Lichtspektren, sodass die Nachtsicht deutlich nachvollziehbarer wirkt als früher.

    Waffen mounting
    Sturmgewehre und andere Waffen lassen sich jetzt an Türen und Kanten auflegen. Das verringert auch spürbar den Rückstoß der Waffe.

    Teilweise zerstörbare Umgebung
    Türen lassen sich z.B. nicht nur durchschießen, sondern auch zerstören.

    Grafikenginge
    Die Grafikengine wurde deutlich überarbeitet und sieht zumindest im Trailer (ingame-Grafiken) deutlich besser aus. Man verspricht Photorealismus, was sicher übertrieben ist.

    Hier der offizielle Trailer:

  • #3900

    So…. Nachdem ich mich auf Level 24 vorgearbeitet habe und das ein oder andere Spiel gespielt habe, hier ein erstes Feedback.
    Eine Bewertung ist nicht so einfach….
    Angefangen hatte ich mit den typischen Multiplayern (FFA, etc.) die haben mir kaum Spass gemacht. Die Maps sind so verwinkelt, dass man ständig in einen Gegner reinläuft und stirbt. Das Gameplay ist schnell und für mich zu hektisch.

    Besser gefallen hat mir der Koop Modus – wobei es dort ohne Absprache ebenfalls zum Chaos kommt. Wenn 3 Minirambos reinrennen und alle Sirenen ausgelöst werden, wird es hektisch. Feinde aus allen Richtungen – von oben ein Hubschrauber, etc.. Dauern stirbt einer meiner Kollegen und ich kann ihn nicht reviven, weil er mitten im Feld liegt – d.h. verteidigen, bis es zum Respawn kommt -> Macht je nach Team laune, mit Deppen ist es schwierig.
    Also wieder zurück zum Multiplayer – Groundwars – Battefield für COD mit Fahrzeugen, Hubschrauber, etc.. Auch hier ist es schwierig mit eingefleischten COD Spielern eine Taktik zu finden 64 Spieler auf der Map und jeder macht was er will -> Auch hier zu hektisch.

    Was immer hilft ist S&D – jetzt als Cyberwar aber gleiches Prinzip. Da sieht man gleich, dass S&D nur von Leuten gespielt werden, die taktischer vorgehen – daher macht das auch gleich mehr Spaß. Weniger Hektik, mehr Strategie und dadurch, dass man einen Niedergeschossenen Kollegen wiederbeleben kann – eine extra Portion Taktik. Wenn man z.B. alleine sein Target verteidigt und auf einmal mitbekommt, dass das gegnerische Team einen nach dem anderen Wiederbelebt, steht man auf einmal alleine einen ganzen Team gegenüber. Da muss man sich schon gut überlegen wie man verteidigt.
    >> Update < < Es gibt übrigens auch den klassischen S&D modus, wie man ihn kennt. Ich finde aber Cyberwars fast besser, da er S&D mit Headquoter mischt. Den Singleplayer konnte ich noch nicht testen - erste Feedbacks sind aber sehr positiv (halt wie beim alten MW). So zum Gameplay: - Grafik -> Ist gut, besser geht immer, aber für mich in Ordnung und die Performance auch
    Audio -> Sehr gut – Gegnerortung ist super – deutlich besser als bei APEX
    Gameplay -> Zunächst dachte ich – oh kein Hardcoremodus – mist. Aber den braucht man nicht. Man steckt hier standardmässig viel weniger Treffer ein bedeutet, man spielt einen leicht abgeschwächten Hardcoremodus – was ich super finde
    Spielspaß -> Tja… Singleplayer wahrscheinlich top… Multiplayer hängt davon ab, was einem Spass macht und ob man ein gutes Team hat (ich liebe Cyberwars)… Koop mit einem Team definitiv ja – mit Rambos – nein.

    Und hier die Wertung auf GAMESTAR

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.